· 

WIE DU DEINE KREATIVITÄT ZURÜCK HÄLST

Die meisten Menschen gehen durchs Leben als Zuschauer: Sie nehmen alles was sie sehen auf. Sie lassen sich aber nicht inspirieren und deken nicht nach, wie sie das Gesehene selbst anwenden können. Es wird entweder gar nichts selbst kreiert, oder nur kopiert. Vorallem im Internet werden wir mit so einer Flut von Information überwältigt. Man sieht sich an was andere schreiben, was sie für Meinungen haben, was sie machen und erleben. Man ist so sehr damit beschäftigt, das anzusehen, was andere denken, dass man sich selbst daran hindert, zu denken.

 

Wir halten unsere eigene Kreativität zurück und somit unser Potential. Hier zeigen wir dir, wie du kreativer sein kannst, indem du mit diesen 4 einfachen Tipps dein Leben umstellst. Du wirst anders denken und handeln und dadurch keativer an deine Probleme herran gehen und sie schneller lösen können.

 

1. hole dir die Inspiration- warte nicht darauf

Zu viele Menschen warten auf ihre große Chance erfolgreich zu werden oder ihren Traum zu erfüllen. Aber diese Gelegenheiten kommen nicht einfach auf einen zu, man muss sich diese guten Gelegenheiten selbst schaffen. Man muss sich bewusst hinsetzen und die Probleme im Leben überdenken.

 

Also probiere neue Dinge aus und erweitere dein Wissen und deine Erfahrungen. Probiere neues Esses, Sehe dir andere Standpunkte an, besuche neue Orte, höre neue Musik. Sehe dir an was die Welt zu bieten an, und bleibe nicht in deiner eigenen Blase. Nur so kommst du an neue Inspiration.

 

2. Glaube an dich selbst- und mach nicht alles Alleine

Wenn Leute an sich selbst glauben und eine Vorstellung haben was sie im Leben wollen, werden sie dies viel eher erreichen als Leute, die gar nicht erst an sich glauben. Wie soll jemand an dich glauben, wenn du nicht mal selbst an sich glaubt. Wenn du an dich selbst glaubst steigt auch dein Selbstbewusstsein, und du wirst offener für neues und es ist unwarscheinlicher, dass du aufgibst.

 

Du musst nicht alles alleine machen. Sei kreativ und schaffe etwas Eigenes, hole dir aber dann Rückmeldung von Anderen oder lass dich von ihnen inspirieren. Andere Perspektiven oder Meinungen können manchmal sehr hilfreich sein oder sogar notwendig um ein Problem vielseitig behandeln zu können.

 

3. Nehme die Erfolgreichen als Vorbild- Folge nicht allen blind

Erfolgreiche Leute sind aus einem guten Grund erfolgreich. Die Gründe sind nicht Glück oder Zufall. Sondern viel mehr harte Arbeit und bestimmte Strategien oder Kompetenzen. Also sehe dir die Erfolgreichen in deinem Berreich an, was tun sie und wie kannst du von ihnen lernen. Wenn du danach strebst ein erfolgreicher Autor zu sein, nehme dir einen berreits erfolgreichen Autor zur Hand und analysiere sein Schreibstiel, wie er seine Figuren einführt, was sie ausmacht, und so weiter.

 

Denke aber auch für dich nach, ob die Methoden die bei anderen vielleicht funktioniert haben auch zu dir passen. Manchmal muss man auch die Strategien an sich anpassen, denn nicht jeder ist gleich. Nur weil alle etwas tun, heißt es nicht dass es das richtige ist.

 

4. Sei aufmerksam- fälle nicht sofort ein Urteil

Sei aufmerksam in deiner Umgebung, lebe im Jetzt und bleibe über für dich relevantes informiert. So erweiterst du dein Wissen und deine Erfahrungen. Sei gleichzeitig auch geduldig, denn der kreative Prozess ist ein Prozess. Es braucht seine Zeit. Manchmal wird einem etwas leichter fallen als etwas anderes. Aber das ist ok. Bleibe ruhig und versuche das Problem zu verstehen, damit du es effektiver lösen kannst.

 


Hat dir der Beitrag gefallen? wenn ja, teile ihne doch mit deinen Freunden und Familie und hinterlasse uns unten in den Kommentaren ein Feedback!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folge uns auf